Süßkartoffel

Liekedeeler-Lebensmittel-Lexikon-Saisonales-Gemüse

Erntezeit
September – Oktober

Lagerung von Gemüse und Obst

Lagerung
dunkel, trocken und kühl –
am besten in der Speisekammer

saisonales Gemüse Zubereiten

Zubereitung

  • ungeschält oder geschält
  • roh oder gekocht
  • gegart oder gebraten
Besonderheiten bei der Zubereitung

Besonderheiten
die Schale ist roh und gegart essbar

Herkunft, Anbau und Saison

Die Süßkartoffel ist nicht im Entferntesten mit der herkömmlichen Kartoffel verwandt. Sie teilen sich wirklich nur den Namen. Ganzjährig erhältlich sind die Knollen als Importware aus Süßamerika, jetzt bekommt Ihr sie auch in Deutschland! Wir beziehen unsere orangefarbenen Schätze von Sönkes Süßkartoffelhof aus der Lüneburger Heide. Hier werden die Sorten Beauregard und Orleans liebevoll angebaut und wachsen unterirdisch in verschiedenen Größen und Formen mit einer rötlichen Schale heran, bis sie schließlich im Herbst – ab September – geerntet werden. Sie schmecken im gegarten Zustand süßlich, nussig und das Fleisch ist leuchtend orange.

Nährstoffe

Ist die Süßkartoffel still und heimlich das nährstoffreichste Gemüse der Welt? Denn sie enthält zahlreiche Mineralstoffe und viele Vitamine und Ihr solltet sie unbedingt in euren Speiseplan aufnehmen.

Enthaltene Mineralstoffe:

  • der mengenmäßig wichtigsten Mineralstoff Calcium, welches nicht nur für gesunde Knochen sondern auch für eine normale Blutgerinnung sorgt
  • Eisen für die Blutbildung
  • Kalium für eine gesunde Nervenfunktion und Muskeltätigkeit
  • Zink, welches einen wichtigen Beitrag für’s Immunsystem, die Wundheilung und die Zellteilung leistet

und Vitamine:

  • Vitamin B9, besser bekannt unter dem Namen Folsäure, welche sowohl vor als auch während der Schwangerschaft besonders wichtig für eine gesunde Entwicklung des Kindes ist. Unabhängig von der Schwangerschaft ist Folsäure essentiell für das Zellwachstum und die Blutbildung
  • ß-Carotin, welches in Vitamin A umgewandelt wird, ist essentiell für unsere Sehkraft, Haut und Haare.
  • Antioxidantien wie Vitamin E und Vitamin C sorgen für den Schutz unserer Zellen vor freien (=herumfliegenden) Sauerstoffradikalen, welche die Zellwände angreifen können
  • das fettlösliche Vitamin K ist nicht nur an der Blutgerinnung beteiligt, sondern steuert mit Vitamin D zusammen die Calcium-Versorgung der Knochen. Außerdem kann Vitamin K helfen, Ablagerungen an den Gefäßwänden zu reduzieren

Süßkartoffeln enthalten viele Ballaststoffe. Diese sorgen für eine lange Sättigung und gute Verdauung. Trotz dem hohen  Kohlenhydrat-Anteil bzw. Zucker steigt der Blutzuckerspiegel nur leicht an.

Zubereitung

  • Roh: Süßkartoffeln können sogar roh, z.B. ähnlich wie Karottensalat zubereitet werden
  • Gekocht: Süßkartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser gar kochen (Tipp: mit einer Gabel hineinstechen)
  • Gegart: eine ganze Süßkartoffel mit Öl und Salz einreiben, mit einer Gabel rund Löcher einstechen und 40-60 min. bei ca. 200°C im Ofen garen
  • Gebacken: Ofengemüse oder Süßkartoffel-Pommes 20 min. bei 180°C im Ofen backen
  • natürlich könnt Ihr die Süßkartoffel-Pommes auch frittieren

Rezepte

Süßkartoffeln sind schneller gar als Kartoffeln und können problemlos roh gegessen werden. Sie eignen sich hervorragend wenn es mal schnell gehen muss. Wenn Süßkartoffeln gekocht werden, sollte man das Wasser nicht ausschütten, denn dort sammeln sich viele wertvolle Vitamine und auch Geschmack. Deswegen haben wir ein tolles Suppen-Rezept für euch und noch viele weitere Süßkartoffel-Rezepte findet ihr hier.

Je nach Saison könnt ihr Süßkartoffeln und noch mehr Produkte jetzt bequem und CO2 neutral zu Euch nach Hause liefern lassen. Hier geht es zu unserem Shop.

Im Liekedeeler Lebensmittel-Lexikon findet ihr Informationen zu vielen weiteren Lebensmitteln.